DIY

DIY:Schnüffelteppich

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr einen Schnüffelteppich ganz easy Selber machen könnt.

Der Schnüffelteppich ist super, um Schnüffel- bzw. Suchspiele mit eurem Hund zu Hause zu machen. Gerade wenn man mal nicht so viel Zeit hat oder das Wetter nicht so toll ist, hat man schnell eine Alternative zu Suchspielen im Freien. Außerdem: Schnüffeln und Suchen ist super zur geistigen Auslastung, strengt an und macht somit müde.

Zugegeben braucht es etwas Zeit, bis der Teppich fertig ist, aber generell macht man das ja auch nur einmal =) Den Teppich kann man bei Bedarf waschen und er ist sehr langlebig.

Für euren Schnüffelteppich braucht ihr:

1 alte Matte / Yogamatte *Ich habe hier eine alte Yogamatte verwendet, da diese schön rutschfest ist und nicht auf dem Boden herum rutschen kann, wenn der Hund die Leckerchen erschnüffelt.

Stoffreste, Fleece, ein altes T-Shirt oder alte Bettwäsche etc.

1 Edding oder Stift

1 Lineal mindestens 30 cm lang

1 Cutter-Messer

1 Schere


Anleitung für den Schnüffelteppich

Schritt 1: Yogamatte zurecht schneiden

Zunächst muss die Yogamatte gekürzt werden. Meine Matte hat nach dem Zuschneiden folgende Maße: 60 cm lang und 45 cm breit. Mit dem Cutter funktioniert das bei Gummimatten schnell und unkompliziert.

Der Vorteil bei der Yogamatte ist, wie oben schon kurz erwähnt, dass die Matte rutschfest ist und beim Schnüffeln nicht hin und her rutscht.

Schritt 2: Aufmalen der Einschnitte für die Stoff-Fetzen

Mit dem Edding zeichnet ihr jetzt vom Rand weg jeweils immer zwei sich gegenüberliegende ca. 3 cm lange Striche (durch diese werden dann später die Stoff-Fetzen gezogen. Das macht ihr solange, bis eure Matte voll ist. Zwischen den gegenüberliegenden Strichen könnt ihr immer ca. 1-2 cm Platz lassen. Ob ihr die Striche vertikal oder horizontal aufzeichnet, spielt dabei eigentlich keine Rolle.

Anschließend fahrt ihr mit dem Cutter entlang eurer aufgemalten Striche, sodass ihr später die Stoff-Fetzen durch eure Matte ziehen könnt. (achtet dabei darauf, dass der Cutter die Matte auch vollständig entlang der Striche durchschneidet, sonst müsst ihr später ggf. noch einmal nachschneiden und habt zusätzliche Arbeit)

3. Stoffe in 30 cm lange Streifen schneiden

Wenn ihr alte Bettwäsche, ein Tshirt oder alte Stofflumpen verwendet, solltet ihr diese vorher in der Waschmaschine waschen, sodass keine alten Gerüche mehr daran hängen.

Die Stoffe schneidet ihr jetzt in gleich lange Streifen mit einer Länge von ca. 30 cm und einer Breite von ca. 2 cm. Wie viele ihr braucht, hängt davon ab, wie groß eure Matte ist.

Die Streifen werden dann durch eure Schlitze auf der Matte gefädelt und auf der Vorderseite zusammen geknotet. 

Auf der Rückseite sollte das Ganze dann so aussehen:

Damit macht ihr jetzt solange weiter, bis alle eure Stoff-Fetzen verknotet sind. Hierfür ist auf jeden Fall Geduld gefragt, denn bei der Größe der Matte dauert das schon etwas 😉 

4. Euer Schnüffelteppich ist fertig & es kann los geschnüffelt werden

Lasst euren Hund am besten vor dem Teppich absitzen, nun versteckt ihr einige Leckerli auf dem Teppich, zwischen den Knoten oder unter den Knoten (je nachdem wie schwierig es werden soll). 

Dann schickt ihr euren Hund zum Suchen! Er oder Sie wird begeistert sein =)

 

Fazit zum Schnüffelteppich zum Selber machen:

Zugegeben es ist eine etwas langwierige Sache bis der Teppich endlich fertig ist. Wer aber gerne selbst kreativ wird und etwas Geduld hat, kann sich so seinen Schnüffelteppich mit einfachen Mitteln und wenig Geld Selber basteln. Wer nicht so viel Zeit hat kann sich natürlich auch einen Schnüffelteppich im Handel kaufen. Es ist auf jeden Fall eine tolle Möglichkeit seinen Hund mit der Nase zu beschäftigen.

Viel Spaß beim Schnüffeln!

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen Kommentar zur Anleitung da lassen würdet =)

Scroll Up